talktalk — 18.12.13, 11:31:23

Lit.Limbus Dance Floor vertont

Tanz hat immer etwas mit Musik zu tun. Hier kommt ein Versuch, eine Ballettstunde, wie Molly und Svenja sie bei Frau Schmitt erleben, musikalisch darzustellen. Frau Schmitt ist die strengste Lehrerin im Ballettzentrum und liebt das grand battement jeté. Entsprechend schwungvoll muss das Lied gespielt werden. Die Betonung auf der Basslinie gehört dazu und soll dem Tänzer verdeutlichen, wann er das Bein hochzuwerfen hat.

Ballettmusik ist übrigens ein Genre für sich: In den Trainingsstunden gestaltet der Repetitor ein Stück je nach Ausbildungsklasse. Musik für jüngere Schüler ist z. B. sehr "basslastig" auf der 1. und 3. Zählzeit (oder der 2. und 4.), damit die Schüler lernen, sich im Takt der Musik zu bewegen. Später werden Auftakte auditiv betont (z. B. beim tendu) und schließlich klingt ein Stück bei Schülern der oberen Klassen so, als ob man im Konzert sitzt, denn dann haben die Schüler bereits gelernt, die Musik "im Takt zu fühlen".

Ballett ist also eine Rundumschulung und setzt ein hohes musikalisches Gespür voraus - dann klappt's auch mit dem Tanzen.

Download MP3 1 MB

Einen Kommentar hinterlassen

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.